Karamell-Cupcakes

Zutaten:

3      Ei(er)
50 g     Zucker
125 g     Butter
125 g     Mehl
15 g     Backpulver
1 Prise     Salz
42 g     Puddingpulver, Karamell-
Zitronenschale
1 TL, gestr.     Vanilleextrakt
50 g     Krokant, Haselnuss-
 Für die Füllung:
80 g     Marmelade, oder Fruchtmus
Für das Topping:
100 g     Schokoriegel, Mars
40 g     Sahne
200 g     Frischkäse
10 g     Sirup, Karamell
150 g     Puderzucker

Zubereitung:

Für den Teig:
Eier, Zucker, Butter und das Vanilleextrakt (meines hat eine sirupähnliche Konsistenz und besteht aus gemahlenen Vanilleschoten) in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver, Salz, Zitronenschale und Puddingpulver (Mengenangabe entspricht einem Päckchen) geben und mischen.
Zu den anderen Zutaten geben und nur solange rühren, bis keine weißen Mehlklümpchen mehr sichtbar sind. Haselnusskrokant unterheben und den Teig in 12 Muffinförmchen füllen. Dafür entweder ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder am besten Silikonförmchen verwenden.

Bei 180°C Ober/Unterhitze je nach Ofen ca. 15-20 Minuten backen(jeder Ofen ist anders, deswegen am besten mit der Stäbchenprobe prüfen) und danach gut auskühlen lassen.

Mit dem Cupcakeausstecher die Muffins in der Mitte aushöhlen und in jeden Muffin etwas Fruchtmus bzw. Marmelade füllen und mit dem ausgestochenen Deckel wieder verschließen.

Für das Topping:
Das Topping kann bereits gemacht werden, während die Muffins noch backen, da es eh auskühlen muss.
Marsriegel mit den Händen etwas zerkleinern und mit der Sahne in einen Schmelztopf geben und über dem Wasserbad schmelzen. Es dauert etwas bis sich die Marsriegel vollständig aufgelöst haben. Dann herunternehmen und etwas abkühlen lassen.
Frischkäse mit dem Puderzucker verrühren. Anschließend die geschmolzenen Marsriegel und den Karamellsirup unterrühren und im Kühlschrank solange kalt stellen, bis es spritzfest ist.

Sobald die Creme fest ist, diese in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und ein Häubchen auf jeden Muffin spritzen. Danach nach Belieben dekorieren und bis zum Servieren kalt stellen.